MYCOPLASMOSE

Was sind Mycoplasmen
Diese tödlichen Bakterien werden durch Tröpfcheninfektionen zu infizierten Mäusen oder Ratten übertragen. Auch der Mensch verteilt es von Meerschweinchen zu Meerschweinchen. Die Inkubationszeit von 3 bis 30 Tage.

Der Krankheitsverlauf
Die Tiere sterben meist ohne Anzeichen und verlieren erst wenige Stunden vor ihrem Tod stark an Gewicht. Der Tod tritt ein durch Ersticken. In sehr seltenen Fällen zeigen sie Erkältungserscheinungen und stellen ihr Fell auf. Es ist sehr ansteckend und man muss damit rechnen das alle Meerschweinchen damit infiziert sind.

Wie man sie feststellen kann
Festzustellen sind Mycoplasmen nur durch Obduktion am toten Tier, aber auch da sind sie nur schwer zu entdecken da sie kleiner wie Bakterien sind.

Behandlung von Mycoplasmen
Es gibt wie bei Ratten keine Heilungschancen. Das Behandeln von Symptome ist durch den schnellen Verlauf der Krankheit oft nicht möglich. Man kann lediglich das Immunsystem etwas stärken.
 Die Sterberate ist vor allem im Herbst und Winter sehr hoch. Keinesfalls sollte man neue Tiere dazu holen, denn auch diese würden sich anstecken. Der Bestand muss aussterben und es ist ratsam die Einrichtungsgegenstände komplett zu entfernen, sowie die Gehege gründlich zu desinfizieren und einige Monate leer stehen zu lassen.



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!